Polizei Sportanlage Wien

Dampfschiffhaufen 2

1220 Wien

Telefon:

C. Pomper: +43 676 8888 9800

D. Brand: +43 699 1770 6446

M. Mostböck: +43 676 583 82 00

F. Metz: +43 660 180 9850

R. Horinka: +43 699 1947 0192

info@team-sporttherapie.at

© 2020 Sporttherapie Alte Donau | Impressum - AGB - Datenschutzerklärung

  • Pomper

Montags Gedanken


Die 100 Beschwerden der Regeneration

Man kennt es vom Hobbysportler seit gefühlten 100 Jahren. Training, Wettkampf, Training, Wettkampf und wenn möglich noch mehr Training und wenn geht noch mehr Wettkämpfe. Es wird nicht funktionieren wenn man sich einerseits dem Training hingibt und andererseits von unseren Körper erwartet, dass er die Konsequenz puffert und auf das viele Training mit optimaler Leistungsentwicklung reagiert. Es kommt natürlich vor, dass man zu wenig trinkt und schläft, sich schlecht ernährt und trotz zusätzlichen Stress im Job und Alltag das Ergebnis auf der Laufstrecke oder im 50m Becken in Ordnung ist. Trotzdem kann jeder gut trainierte Athlet eine direkte Verbindung zwischen den oben genannten Fehlern herstellen. Schon eine zu geringe Flüssigkeitszufuhr von nur 2% kann den Verlust an maximaler Sauerstoffaufnahme von 5-10% zur Folge haben. Weniger als 6 Stunden Schlaf? Begrüße ein erhöhtes Blutzuckerniveau (Vorstufe der Diabetes) Stressgeplagt? Vergieß gleich mal eine gesunde Anpassungsreaktion auf eine schwierige Trainingseinheit wie z.b ein Intervall Training oder eine Tempolauf! Zu wenig Regeneration? Raunze nicht, wenn Muskelbeschwerden, Verkühlungen oder Mangelerscheinungen auftreten. Abgesehen davon ist keine Weiterentwicklung möglich.


Die weniger sichtbaren Auswirkungen leichtfertiger Regeneration schlagen sich am Bewegungsapparat nieder. Bindegewebe, Menisken, Gelenke, Knobel, Faszien, Sehnen, Bänder leiden unter der negativen Regeneration eines Athleten.

Die häufigsten Fehler sind:

  • Fehlendes (geringes) Aufwärmen und Abwärmen

  • Schlafmangel, Qualität

  • Zu geringe Flüssigkeitszufuhr

  • Schlechte Ernährung

  • Zu langes vieles sitzen

  • Stress (Job , Familie und Alltag)

  • Zu viel Wettkämpfe

Unser Körper verfügt über erstaunliche Fähigkeiten im Umgang mit eingeschränkter Biomechanik. Dein Körper kann jede mange Kraft entfalten und hält viele Strafen aus, die Du ihm durch falsche oder schlechte Technik und Einschränkungen des Bewegungsapparates zumutest. Du kannst schnell Laufen, schwer heben, den ganzen Tag in schlechter Haltung sitzen und trotzdem akzeptable sportliche Leistungen bringen. Aber irgendwann teilt dir Dein Körper mit, dass etwas falsch läuft. Er rammt Dir die Botschaft tief ins Herz und öffnet dem Schmerz Tür und Tor.

Der richtige Zeitpunkt was zu verbessern ist JETZT!!!!


4 Ansichten
Sporttherapie Alte Donau Logo